Elastizität und Dynamik im Paar

Tango Figur - Boleo mit Patrizia und Michael

Ein Grund der tiefen Faszination des Tangos rührt sicherlich auch daher, dass das Führen und die Kommunikation im Paar nicht nur durch Führungsimpulse entstehen, sondern durch den Austausch fluktuierender Energiepakete.

Führen über Führungsimpulse bedeutet, dass der Führende ein Signal aussendet, welches von der Folgenden umgesetzt wird. Im Prinzip erfolgt auf eine Aktion eine zeitversetzte Reaktion – es ist der erste Schritt Tango zu lernen und Tango zu tanzen.

Wenn man länger Tango tanzt, verringert sich zunehmend die Reaktionszeit – Impulssetzen und Umsetzen werden fast gleichzeitige Aktionen. Damit ist man schon sehr nah an dem Thema „Elastizität und Dynamik im Paar“.

Wichtigstes Prinzip bei dieser Art des Tanzens ist die Gemeinsamkeit – Aktionen finden gleichzeitig statt – was jedoch nicht bedeutet, zusammen in die gleiche Richtung zu gehen. Hier kommt ein besonderes Element beim Tango zum Tragen. Zum Bespiel wird üblicherweise beim Ochorückwärts so getanzt, dass Mann und Frau zusammen in die gleiche Richtung gehen. Baut man das Prinzip Elastizität und Dynamik in den Ocho ein – wird die Technik so ausgeführt, dass Mann und Frau Scheibenwischer-artig gegeneinander pendeln – gleichsam wie von einem unsichtbaren Gummiband gezogen. Es sind keine großen Bewegungen – ungeübte Augen erkennen fast nicht, was da passiert. Gelegentlich kommen Frauen, die noch nicht soviel Tanzerfahrung haben in diesen Genuss, wenn ein Mann diese Technik so gut beherrscht, dass „frau“ das Gefühl hat, eine unsichtbare Kraft lässt sie im Einklang mit der Musik wunderschöne Bewegungen ausführen.

Die Technik des elastischen Tanzens beruht auf linearen Bewegungen – „das Gummiband“ wird gedehnt und beim Entspannen bewegen sich zwei Körper aufeinander zu – die „Feder“ wird gestaucht – und zwei Körper bewegen sich voneinander weg. Gummiband und Feder im Tango Argentino sind die Arme und die Beine, die sich verbinden und öffnen und elastisch miteinander kommunizieren.

Denkt man an Colgada- und Volcadatechniken erliegt man gerne der Versuchung, dass diese Techniken typische Vertreter des elastischen Tanzens seien. Wenn ein Tangopaar eine Volcada erlernt, dann ist man noch nicht so weit, Elastizität einzubauen. Üblicherweise wird die Frau vom Mann nach vorne gekippt und anschließend schiebt der Mann die Frau wieder zurück, wobei die Bewegung gerne mit einem Kreuz beendet wird. So sperrig wie sich dieser Satz anhört, so „holprig“ fühlt sich so eine Volcada-Bewegung an. Ähnliches ist oftmals bei der Colgada zu beobachten. Die Frau hängt „irgendwie“ außerhalb der Achse, wird vom Mann festgehalten und dabei karussellartig gedreht.

Bei elastischen Volcadas und Colgadas  bewegen sich Mann und Frau um eine gemeinsame Achse. Bei einer Volcada greift das Prinzip der zusammengedrückten Feder, bei einer Colgada das eines sich dehnenden Gummibandes.

Volcadas und Colgadas sind spektakuläre Vertreter dieser Art des Tangotanzens. Genauso spannend ist elastisches und dynamisches Tanzen „im Kleinen“. Sei es ein „einfacher“ Richtungswechsel oder „irgendein“ Boleo. Wer dieses Prinzip verinnerlicht hat, wird feststellen, dass solche Bewegungen weniger Platz verbrauchen als herkömmliche Tanzstile und unglaublich viel Spaß machen.

Menü schließen

Tango Technik Training

Beim Tango Technik Training geht es primär um die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten. Folglich ist diese Einheit auch für Singles geeignet. Auch das Niveau der Tänzerin bzw. des Tänzers spielt keine Rolle.

In dem Tango Technik Training werden alle Aspekte des Tangos beachtet: wie verbessert man(n) die eigene Führung und wie lässt man(frau) sich besser führen – wie bringe ich meine eigenen Fähigkeiten hinsichtlich spezieller Schrittkombinationen oder Musikalität in den Tanz mit ein. Auch allgemeine Dinge, beispielsweise wie verhält man sich in der Milonga (Ballroom), welche Tricks gibt es, wie sind die Regeln des Aufforderns.

Schwerpunkte des Trainings sind nach einer kleinen Aufwärmphase u. a. elegantes und richtiges Gehen, Gleichgewicht, wie verschiebe ich meine Achse, welche rhythmische Formen gibt es etc.

Kleidung locker und lässig – bequemes Schuhwerk.

ZEIT: Donnerstag, 18:30-19:30 Uhr

KOSTEN: 12,50 Euro - zusammen mit Tango Technik und Tango Basis oder Tango Anfänger: 20 Euro

ORT: Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, München Ost, Autohaus Hemmerle, 3. Stock Nebeneingang

Tango-Schnupperkurs

Der Tango-Schnupperkurs spricht Interessierte, die noch keine Tangoerfahrung haben. Der Schnupperkurs ist immer am ersten Donnerstag des Monats. Mit so einem Schnupperkurs können Sie feststellen, ob Ihnen Tango Argentino Spaß macht. Sie können diese Einheit so oft wie Sie wollen besuchen. Single oder Paar - es spielt keine Rolle. Kleidung eher bequem. Bitte nicht böse sein, aus gegebenem Anlass bitten wir um entsprechende Hygiene.

ZEIT: Donnerstag, 20:30-21:15 Uhr (immer erster Donnerstag des Monats)
KOSTENFREI

ORT: Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, München Ost, Autohaus Hemmerle, 3. Stock Nebeneingang

Tango Anfänger

Die Stunde ist für komplette Anfänger geeignet, aber auch für Wiedereinsteiger oder Anfänger, die bereits über Tanzerfahrung zum Beispiel in anderen Tanzarten verfügen. Hier lernen Sie die Grundtechniken des Tango Argentino. Da es ein fortlaufender Kurs ist, ist ein Einstieg jederzeit möglich. Einfach mitmachen und ausprobieren... nach ein paar Stunden hat man den Dreh so langsam raus. Teilnahme jederzeit ohne Voranmeldung möglich. Paarweise bevorzugt.

Für die Stunde braucht man bequeme Kleidung sowie bequeme Schuhe (mit eher rutschiger Sohle).

ZEIT: Donnerstag, 20:30-21:30 Uhr
KOSTEN: 12,50 Euro

ORT: Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, München Ost, Autohaus Hemmerle, 3. Stock Nebeneingang

Tango Basis

Diese Stunde ist für erfahrene Anfänger oder auch für Tänzer(innen) mit Mittelstufenniveau geeignet, die ihre Kenntnisse auffrischen oder vertiefen wollen. Um hier mitzumachen brauchen Sie gute Tango-Argentino Grundkenntnisse. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Es werden die Tango-Basis-Figuren unterrichtet. Zudem werden auf die Feinheiten des Führens und des Geführt werden eingegangen. Wie man den Tango rhythmisch richtig tanzt und welche Tango-Varianten es gibt (Tango clasico, Milonga, Vals) finden sich ebenfalls in dieser Einheit.

Für die Stunde braucht man bequeme Kleidung sowie bequeme Schuhe (mit eher rutschiger Sohle).

ZEIT: Donnerstag, 19:30-20:30 Uhr
KOSTEN: 12,50 Euro - zusammen mit dem Tango-Technik-Training - 20 Euro

ORT: Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, München Ost, Autohaus Hemmerle, 3. Stock Nebeneingang

Tango Mittelstufe/Fortgeschrittene

Mittelstufe und Fortgeschrittene finden sich in dieser Einheit. In der Regel werden hier Themen behandelt, die auf mehrere Workshops aufgeteilt sind. Wenn es thematisch passt, können auch Tänzerinnen und Tänzer der Stufe Tango Basis mitmachen. Das wird dann speziell erwähnt.

Für die Stunde braucht man bequeme Kleidung sowie bequeme Schuhe (mit eher rutschiger Sohle).

ZEIT: Montag, 19:00-20:30 Uhr
KOSTEN: 19,50 Euro

ORT: Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, München Ost, Autohaus Hemmerle, 3. Stock Nebeneingang

Tango práctica

Bei der Práctica handelt es sich um kostenlose Übungseinheiten. Hier kann jeder, vom Anfänger bis hin zum Profi frei üben – auch ein wenig tanzen. Bei Problemen wird gerne geholfen (einfach fragen).

Für die Stunde braucht man bequeme Kleidung sowie bequeme Schuhe (mit eher rutschiger Sohle).

Zeit: Montag, 20:30-21:30 Uhr
Kostenfrei

Ort: Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, München Ost, Autohaus Hemmerle, 3. Stock Nebeneingang

Show mit Patrizia und Michael Kronthaler

Patrizia und Michael Kronthaler wird nicht nur nachgesagt, dass sie gute Lehrer, sondern auch ein hervorragendes Showpaar sind. Es spielt dabei keine Rolle, in welchem Rahmen eine Veranstaltung stattfindet - wobei - je größer um so lieber. Sie sind bei großen Musikveranstaltungen genauso aufgetreten wie bei Silvesterbällen in einem elitären Kreis. Dabei bewegen sie sich nicht nur im Rahmen des Tango Argentino, sondern freuen sich auch auf Herausforderungen besonderer Art - wie beispielsweise als Tanzpaar in einer Oper. ((Beispiel Freising: Dido und Aeneas))

→Weitere Infos …

Kontaktaufnahme




Bitte beachten Sie: Das Formular kann nur mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung gesendet werden!

Argentinischen Tango lernen ....
in Form eines Tango-Kompakt-Kurses.  Workshop für alle Interessierten, Anfänger, Neueinsteiger und Wiederholer

- keine Voraussetzungen nötig -

Eine wunderbare Gelegenheit, sich von der Anmut und Ausdrucksform dieses anspruchsvollen und interessanten Tanzes faszinieren zu lassen - mit dem international tätigen Lehrerpaar Patrizia und Michael Kronthaler.

→Weitere Informationen über den Kurs und unverbindliche Anmeldung

ACHTUNG (anderer Ort)
Kulturzentrum München
Wasserburger Landstr. 32
(kleiner Saal)
81825 München