Ganchos im Tango Argentino – von einfach bis nuevo – unsere Workshop-Serie im März

Tango Argenino Gancho im Colgada Style

 

Unsere Schwerpunktserie für den März sind Ganchos im Tango Argentino. Immer montags, einen ganzen Monat lang heißt es, jede Art von Ganchos werden erklärt, geübt und nochmals geübt.

Der Gancho ist so eine Art „Hakenschlag“ zwischen den Beinen des Partner.

Wir lassen uns dabei viel Zeit, so dass die Beinbewegung schön „flutschig“ wird. Wir gehen dabei nicht nur auf die grundlegende Technik ein, sondern zeigen auch verschiedene Kombinationen, betreffend dabei nicht nur die Frau, sondern auch den Mann. Damit kann man sich beim Tanzen hervorheben.

Auch die Nuevo-Ganchos werden wir dabei im Blickpunkt haben. Unser Gancho-Workshop ist dabei in Modulen aufgebaut, so dass für Einsteiger wie auch für weit Fortgeschrittene etwas dabei ist.

Die Workshop-Serie ist modulweise aufgebaut, so dass fortgeschrittene Anfänger bis hin zu sehr Fortgeschrittenen die Möglichkeit haben, was zu lernen. In jedem Kurs, werden dabei die Grundlagen (in der Tiefe) wiederholt, erklärt und geübt. Basierend darauf werden dann die Ganchos für Tango Argentino bis hin zu den „Nuevo“-Ganchos zum Beispiel im Colgada Style gezeigt.

Elegante Tango Argentino Ganchos für Frauen

Insbesondere für die Frauen ist der Montag, 19. März 2018 interessant. Da wird die Tango Argentino Lehrerin Patrizia besonders auf elegante Beinbewegungen während des Ganchos eingehen. Zudem, wo der ideale Startpunkt, der Höhepunkt des Ganchos ist und wie man diese schöne Bewegung ausklingen lässt. Vorab, die Musik spielt hier eine zentrale Rolle. Damit eine Frau einen Gancho schön machen kann, benötigt der Herr eine spezielle Art der Führung. Auch hier vorab: es ist in der Regel das Gegenteil, was der Herr bei der Führung meint und leider auch oftmals auch gänzlich anders, als man gelernt hat. Total spannend.

Am 26. März gibt letztmalig die Möglichkeit, sich den Gancho von Grund auf zeigen zu lassen. Höhepunkt werden raffinierte Nuevo-Bewegungen sein.

Ganchos werden auf Practicas geübt und in Milongas getanzt

Die Ganchos gehören zweifelsohne zu den wichtigen Figuren im Tango Argentino. Dennoch sieht man diese Figur auf der Milonga (Tanzsaal) eher selten. Das ein gutes Zeichen. Einen Gancho in der Milonga unterzubringen, erfordert schon ein gewisses Maß an Können. Das zeigt, dass sich ein Großteil der Tangueras und Tangueros richtig einschätzen. Deshalb ein kleiner Tipp: Ganchos übt man auf Practicas (Übunsgabende).

Video zu dem Workshop – Youtube und Vimeo

Letzte Möglichkeit für den Gancho

DATUM | ZEIT | KOSTEN | ORT
Montage, 26. März 2018 | 20 bis ca. 21:30 h | 22 Euro bis 14 Euro pro Teilnehmer | tango-X im Tanzwerk München, Wasserburger Landstr. 141, 81827 München, 3. Stock (Nebeneingang), öffentlich gut erreichbar, keine Parkplatzprobleme. 

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Kommentare sind geschlossen.

Menü schließen